Making of: Die etwas andere Trikotenthüllung der Düsseldorfer EG

, ein Artikel geschrieben von Annika Reisch

Logistik spielt in nahezu alle Lebensbereiche hinein. Auch der Eishockeysport kommt nicht ohne sie aus. Gemeinsam mit der Düsseldorfer EG haben wir daher den Weg des neuen Heimtrikots 2019/20 einmal genauer verfolgt.

Doch wie sah es eigentlich hinter den Kulissen aus?

Kaum etwas ist für einen Fan spannender, als die Frage, in welchem Trikot die Spieler die nächste Saison bestreiten. Das Thema unseres Films war also schnell gefunden. Nach Recherchearbeiten zur Herkunft des Trikots, Erstellung des Drehbuchs und diversen Absprachen können die Filmarbeiten mit den Spielern der Düsseldorfer EG starten.

Das Filmteam der Transportbotschafter kommt am ISS Dome in Düsseldorf an. Kamera, Stative, Beleuchtung, Farbfolien und vieles mehr werden aus dem Auto geladen. Im ISS Dome ist der Einlauftunnel bereits vorbereitet. In der Kabine riecht es nach Matchday und die Betreuer der Düsseldorfer EG verteilen Handtücher, Trinkflaschen und die Ausrüstung der Spieler auf den Plätzen.
Der Tunnel wird hell ausgeleuchtet, die Kabine mit rot-blauem Licht in die passende Stimmung versetzt und die Nebelmaschine läuft auf Hochtouren. Damit bei Ankunft der Spieler alles sitzt, geht das dreiköpfige Filmteam alle Kameraeinstellungen vorher durch.

Mit Ankunft von Maxi Kammerer, DEG-Spieler und Protagonist des Films, wird es dann spannend. Nach einem kurzen Briefing und dem Anlegen der Spielausrüstung folgt der erste Durchgang. Noch sitzt nicht jede Bewegung perfekt, doch schon beim nächsten Versuch läuft es besser. Und dann wird es auch für den DEG-Rückkehrer Kammerer aufregend, denn er sieht zum ersten Mal das neue Trikot der Saison.
Am Nachmittag treffen auch die weiteren Spieler ein, die gemeinsam mit Kammerer den Weg durch den Einlauftunnel bestreiten. Eine gewohnte Szene vor jedem Heimspiel. Kein Wunder also, dass diese nach zwei Takes im Kasten ist.

Nach einer kurzen Pause geht es für das Filmteam am Abend weiter mit den Aufnahmen. Schließlich hat auch der Showtruck der Transportbotschafter mit Einbruch der Dunkelheit seinen großen Auftritt. Im rot-gelben Außenlicht des ISS-Domes fährt er vor, um vor allem Kammerers Trikot rechtzeitig zu liefern. Mit im Gepäck hat er auch die zentrale Botschaft „Everybody needs logistics”, die sich beim Weg des Trikots von der Produktion bis zur Auslieferung einmal mehr bewahrheitet.

Geschafft! Der erste Drehtag ist beendet. Müde fällt das Filmteam ins Bett – mit den Gedanken schon beim nächsten Drehtermin im Lager.

Das Making of des Videodrehs in Bildern:


Dir gefällt dieser Beitrag? Zeig es uns, indem du ihn teilst:
LinkedIn
Reddit
WhatsApp

Du hast Fragen oder Ideen? Sprich uns gerne an!

Jetzt Kontakt aufnehmen